Dienstag, 7. Juni 2016

wenn der Topp aber nun ein Loch hat....

....in meinem Falle war es kein Topf. Es hat meine große Zinkwanne getroffen, welche ich als Miniteich hergerichtet hatte. Montagmorgen war die Wanne auf einmal so gut wie leer. Oh Schreck und das, wo die Wasserlilie gerade angefangen hatte zu blühen. Ich hatte einen Tag vorher versucht, das große Ding zu rücken und dort wo die Schweißnaht die Füße hält hat sie dabei wohl einen kleinen Riss bekommen. Wie kann ich nur glauben so ein schweres Ding ohne Beschädigung von seinem Platz zu rücken und das nur für ein paar Zentimeter, weil sie ein wenig schief stand.....Blöder Perfektionismus ;-) Nun war guter Rat teuer, aber mir kam gleich eine Idee. Den Rest des Wassers in die Wiese gießen und meinen Emailletopf als Übergangslösung, als Mini-mini-mini-miniteich, benutzen. Es ist zum Glück ein recht großer Topf und alles hatte nun Platz, aber mehr Pflanzen hätten es auch nicht sein dürfen.....Drumherum ist die Wiese noch ganz braun, aber ich denke, das Gras wächst schon wieder nach. Macht es ja immer und das unaufhörlich ;-) Kennt ihr sicher.


Ich muss sagen, so gefällt es mir auch und die Wanne werde ich nicht versuchen dicht zu bekommen, sondern bepflanzen. Muss nur noch genügend Erde und Pflanzen her und ein schöner Platz, wo ich mir immer noch nicht sicher bin, denn dieser wird dann ja endgültig sein. Eine bepflanzte Wanne bleibt definitiv stehen und das ganzjährig. Bei dem Teich hätte ich viel Arbeit gehabt und hätte die Pflanzen auch noch irgendwie überwintern müssen. Also im Nachhinein gut so, dass es diesen großen Miniteich nicht mehr gibt.

Im Garten tut sich so einiges, der Lavendel macht sich breit und umgibt mich bald wieder mit seinem Duft und nur zuuuuuu gern stoße ich wie zufällig gegen ihn, damit ich mich ein wenig im Duft baden kann. 


Mein Rosenstämmchen hält die ersten Rosen bereit und ich erfreue mich besonders an ihr im Garten, denn 
1. war es ein Geschenk meiner Mama, und 
2. hat sie die Rose vor dem Container gerettet und für einen Minipreis mitgenommen, in der Hoffnung, dass sie bei mir im Garten zu neuem Glanz erstrahlt. Dies ist geglückt.


Nebenan steht das Frühbeet in diesem habe ich Kürbiskerne ausgesät, ich hoffe es werden auch welche wachsen. Dann hört die Suche nach dem Babyboo im Herbst endlich auf.

Weiterhin erfreue ich mich seeeehr an den Pumpelrosen. 



Die Zinkwanne auf der Terrasse bietet kaum noch Platz, nicht mal für Unkraut ;-)


Leider will meine Schmucklilie dieses Jahr nicht blühen, ich hatte vergessen sie zu düngen, aber ob es daran liegt, wer weiß es?!

So schön sah sie im Vorjahr aus:
 


 



 


 
















Auf dem Tisch steht ein Wiesenstrauß. Ich mag solche Mitbringsel von einem Spaziergang.  Unbekanntes hell blühendes Wirrwar, Kamille und aus dem Garten habe ich von der mittlerweile verblüten Akelei für diesen Strauß genommen. Ich finde diesen Rest von Akelei auch ohne Blüte recht "dekorativ" in der Vase.









Das waren dann mal wieder ein paar Eindrücke aus dem Garten, aber eigentlich gibt es noch viel mehr zu sehen, der Juni lässt alles günen und blühen.


- Stine -

Kommentare:

  1. Liebe Stine,
    wie ärgerlich aber die Alternative gefällt mir.....
    Wunderschöne Blümchen zeigst du uns.....
    Wahre Schönheiten....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Stine,
    schade das deine schöne Wanne kaputt gegangen ist, aber der Topf sieht auch sehr schön aus. Für die Wanne findest du bestimmt einen schönen Platz im Garten. Dein Wiesenstrauß sieht toll aus. So habe ich die Akelei auch noch nicht in einem Strauß gehabt. Aber du hast recht, es sieht sehr dekorativ aus.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Na, da ist aus dem Malheur ja tatsächlich ein Glücksfall geworden, liebe Stine. Denn auch ein Miniteich macht richtig Arbeit. Die Wanne sieht bepflanzt umwerfend aus. Vielleicht hat die Schmucklilie das Umpflanzen nicht so gut vertragen - ich glaub, die sind da empfindlich.
    Und dazu hast du mich sogar auf eine Idee gebracht, denn ich hab auch so eine sehr alte, große Zinkwanne ...
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Stine!
    Tja, da kann man mal wieder sehen:
    Not macht echt erfinderisch, denn dein neuer Miniteich sieht prima aus.
    Tolle Rosen hast du in deinem Garten.
    Bei mir sind die Rosen noch geschlossen derweil, aber auch kein Wunder hier war ja die letzte Zeit kaum die Sonne zu Gast und es hat nur geregnet.
    Hab eine schöne Zeit!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Stine, ohh, der Teich war so schön in der Wanne. Aber Du zauberst einfach die Lösung :)) Und PUMPELROSEN, das übernehme ich, ist das schön :)) Die heißen bei mir ab jetzt offiziell so :)
    Viele Glücksmomente und Ideen im Traumgarten, einen lieben Drücker, Deine Méa mit Winzbalkon...

    AntwortenLöschen
  6. Auch der kleine Teich ist wunderschön. Zum Glück hat die Seerose keinen Schaden genommen.
    Deine Fotos sind wieder ganz toll geworden, vor allem den Lavendel mag ich sehr.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  7. deine Wanne hättest du ev. mit Teichfolie auskleiden können..
    aber so sieht es auch schön aus..
    und bepflanzt machen Zinkwannen ja auch was her..
    schön sieht es in deinem Garten aus
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Stine. Sehr schön sieht es auch bei dir im Garten aus. Hübsch sind deine Blumenfotos. Und die Zinkwanne sieht toll aus mit den Pflanzen.
    Schöne Woche noch und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  9. Stine, was für ein toller Post.
    Ich habe es genossen, die tollen Fotos
    zu betrachten. Ein wunderschöner Tages-
    abschluss.
    Einen schönen Restabend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  10. Wunderbare Fotos - selbst der Lavendelduft ließ sich erahnen! LG Martina

    AntwortenLöschen
  11. wunderschöne Ablichtungen vom Rosenblütenzauber in deinem Garten voller Ideen, es sieht umwerfend aus, da steckt, viel Arbeit und Liebe drin, hoffentlich bleibt uns die Sonne erhalten fürs blühen und grünen...leider hatten wir ja llerorts entweder zuviel gewitter oder Regen, wo dann auch der schönste Garten irgendwann schlapp macht, aber die Natur ist ja unverwüstlich und erstrahlt täglich neu.
    Ein schöner Post von dir, Danke
    Angelface

    AntwortenLöschen
  12. Was für wunderschöne Bilder. Wie geht es dir meine Liebe?

    Alles Liebe und einen tollen Wochenanfang.

    AntwortenLöschen