Mittwoch, 17. Mai 2017

Umdekoriert....

.....habe ich auf dem TV-Schrank. 
Ja, auf diesem Schrank ist Bewegung. Zumindest recht regelmäßig. Vielleicht, weil es mittlerweile zu meinem Lieblingsplatz oder besser gesagt zu meinem Lieblingsobjekt im Wochnzimmer geworden ist .... und dies nicht weil sich darunter der Fernseher versteckt ;-) Vielmehr sehe ich oft auf das darüber und schon kribbelt es mir in den Händen und gibt Ideen her, um eine neue Ansicht zu schaffen. Der Schrank ist perfekt dafür. Auf ihm ärgert das Sammelsurium einfach niemanden. Auf dem Tisch war ja immer das Problem, dass die Deko beim Essen eher störend war und immer hin und her geschoben wurde. Jetzt ist der Tisch, mal abgesehen von frischen Blumen, einfach nur dekofrei und somit fast schon befreiend.

Jetzt aber zu dem was auf dem Schrank neu entstanden ist:

Okay, das war es noch nicht....der Wecker wird einfach immer einen Platz da oben haben und sicher auch die Apothekergläser. Die Notenblätter aber unter dem tickenden Zeitgenossen sind hinzu gekommen auf diesen könnte man vermuten, dass er im Takt der Noten tickt. Macht er natürlich nicht, das wäre ja auch zu schön.


Geduld, ich arbeite mich vor....grins. 
Erstmal sind die Weidenkränze verschwunden und stattdessen hängt nun mein gebastelter Kranz aus alten Buchseiten außen dran. 







Er lag schon einige Zeit auf der Vitrine ganz oben und wollte langsam einstauben und vor allem war er traurig, dass er nicht mehr zu sehen war.
Das muss ja nicht sein, so dachte ich, und gab ihm so die Chance, wieder ins rechte Licht gerückt und beachtet zu werden.









Auch neben dem Schrank hat sich was geändert...die Koffer sind wieder ins Wohnzimmer gezogen. Sie standen unter der Treppe im Flur.


Man sieht ihnen die Jahre sehr wohl an und bekomme die Rillen einfach nicht weg. Mit Chemie will ich nicht ran und so behalten sie eben ihre liebevollen Macken. Sie erinnern mich an ein gealtertes Gesicht....sie haben halt Falten und ich stelle mir vor, dass es Lachfalten sind, weil sie nur Schönes auf ihren Reisen erlebt haben.



Maiglöckchen blühen im Garten und weil ich ihren Duft so sehr mag wie Fliederduft, habe ich mir doch ein paar Zweige ins Haus geholt. Natürlich stehen sie jetzt im Wasser. Ich möchte ihren Duft ja auch noch eine Weile genießen. 



Neu ist nun der Vogelkäfig. Ein wenig befüllt mit "Vase" und Tassen, Glöckchen und nem Ast...ist es auch für ihn (den Vogelkäfig)  eine neue Dekoeinrichtung. Ich hatte auch ihn ziemlich vernachlässigt. Es ist gar nicht immer so einfach ihn geschickt in Szene zu setzen. Ganz leer mag ich ihn auch nicht lassen. Jedoch ist es schon eine Kunst Dinge durch die ach so kleine Öffnung zu bekommen.


























Alles in allem stelle ich fest, ein paar kleine Veränderungen reichen aus um den Fokus neu zu setzen.

Um nicht nur vergilbtes zu zeigen, gibts zum Schluss noch einen zarten Fliedergruß.


Bis bald - Stine -

Kommentare:

  1. Hachz.. was ist das schnuckelig bei Dir, liebe Stine! Einen perfekteren Rahmen hatten Maiglöckchen wohl noch nie.. so wunderbar vintage! Ein bezaubernder Wohntraum. Du solltest Dein Fotos in einem Buch veröffentlichen.. ehrlich! Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Stine,
    ich bin verzaubert - aber am besten gefällt mir der
    Kranz aus Buchseiten! einfach genial.
    Einen sonnigen Wochenteiler wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Stine,
    ein Stilleben fast wie aus einem alten Foto... Sehr nostalgisch und von Dir mit viel Gefühl für das Detail arrangiert. Der Kranz aus den alten Buchseiten hat es mir besonders angetan. Wunderschön!
    Danke Dir für den Einblick und die Inspiration (ob ich den Kranz auch hinbekomme?) - herzliche Grüße
    Renee

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Stine, es stimmt schon - so ein wenig umdekorieren und verändern, und alles ist irgendwie ganz anders und neu.
    Ich habe ja sehr reduziert, im Moment aber fällt´s mir schwer, da ich die Wurzeln wegtun wollte, es aber ohne doof aussieht, hmm...
    Ich wünsche Dir weiter viel Freude am Neugestalten, passt ja perfekt zum Mai,
    Du hast es sehr stimmungsvoll. Ganz lieben Drücker, die Méa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Stine,
    Der Schrank ist für sich schon ein Schmuckstück. Liebevoll herausgeputzt kommt er jetzt noch besser zur Geltung.
    Ich habe mehrere Stellen für solche Arrangements. Man freut sich dann doch, wenn einem eine schöne Kombination neu gelungen ist, oder?
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  6. Der Kranz aus alten Buchseiten ist der Oberhammer! Gefällt mir sehr, sehr gut - auch der Vogelkäfig. - Als ich die alten Koffer sah, dachte ich: Vielleicht inspirieren sie mich zu einer Geschichte. Das wäre natürlich toll - ja sie haben Falten und sie stehen ihnen ausgezeichnet :-)! LG und ein schönes WE! Martina

    AntwortenLöschen

  7. Schön.
    Ich liebte die Bilder.
    janicce.

    AntwortenLöschen
  8. Ach Stine, wie liebevoll du alles zusammengetragen hast! Es ist richtig gut zu sehen, dass du alles mit Hingabe genau da und dort platziert hast. Und dann noch der romantische Flieder dazu: Chapeau!

    Ich hab mich so sehr über deinen Besuch und deinen so lieben Kommentar gefreut, hab Dank dafür!!!

    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen