Sonntag, 1. Mai 2016

Der Mai ist gekommen...

.....und ich war unendlich lange nicht hier. Warum ich nicht da war....die Gründe sind vielfältig....unter anderem mochte ich meine Fotos nicht. Wenn es nicht die Fotos waren, dann war es der Text, der nicht flüssig oder überhaupt zu den Fotos passen wollte. Es ergab einfach kein Gesamtbild und ich war mit meinen Gedanken wohl überall, nur nicht bei der Sache einen Beitrag zu veröffentlichen. Heute versuche ich es und ich merke, es geht noch nicht so recht - aller Anfang ist schwer - und ich ziehe das heute durch!!!!
Deshalb zeige ich euch Fotos vom Beet vor der Tür, denn es sprießt so einiges in die Höhe.



























Mich ärgert es auch dieses Jahr, dass die Tränenden Herzen rosa und nicht wie gekauft in weiß blühen. Naja, ist ein Fartupfer zwischen den sonst fast ausschließlich weißen Pflanzen. Vorn hatte ich lila Phlox, der sich vom Fischlein bis zur rechten Pflanze hin schön ausgebreitet hatte, aber ich habe kurzentschlossen weißen an seine Stelle gesetzt. Nun sieht es da am Rand noch recht kahl aus, aber es braucht nicht lange bis sich die Lücke schließen wird. Das Beet hatte ich mir ursprünglich weiß/lila vorgestellt, aber es geht nun doch in die Farbrichtung weiß/rosa.
Nun aber mal ein Stück näher ran...

Hier nun die Tulpen, die einen kräfigen rosa Ton haben. Auf die Schaumblüte muss ich noch ein bisschen warten, irgendwie will sie nicht richtig in die Gänge kommen. 
Verzweifelt bin ich immer noch auf der Suche nach weißer Fetthenne, irgendwie bekomme ich sie nirgendwo :-( 

























Für die Stube habe ich mir in der Gärtnerei Tulpen gekauft. Eigentlich hatte ich mich schon für Rosen entschieden, bis mir eben diese besonders langstieligen, gezackten Exemplare aufgefallen sind und ich meine Entscheidung für die Rosen verworfen hatte. Fast grün mit einem Schimmer rosa...vorher noch nie gesehen.

 


























Dieses Mal hatte ich so richtig ein Vasenproblem. Wer mich kennt, der weiß, dass ich mit Vasen immer so mein Tun habe, ich mag Vasen halt nun mal nicht so, finde aber immer eine Alternative. Beim Einkauf und auf dem Weg nach Hause war ich soooooo glücklich über meinen Entschluss. Zu Hause aber kam das Problem wooooo soll ich diese Dinger parken bzw. in welches Gefäß sollen diesen langen Stiele passen....kürzen kommt nicht in Frage, sie haben mich ja u. a. wegen ihrer langen Hälse zum Kauf "gezwungen". 
Erst hatte ich sie nun im Wohnzimmer stehen, jetzt sind sie aber ans Küchenfenster umgezogen. Diese Schönheiten haben nun Platz im Flaschenhalter gefunden. Ein echter Stilbruch.


Im Hintergrund steht ihr meine "ebenso unbedingt-haben-will-Pelargonie"...Sie trägt einen zarten Vanilleton und ist eine neue Züchtung. Leider muckert sie ein wenig und sieht recht schwächlich aus...bei schönem Wetter steht sie auf der Terrasse. Wer weiß, vielleicht wird aus dem momentan hässlichen Entlein doch noch ein Schwan.

Während ich mit der Kamera hin und her wuselte, machte es sich unser Molly recht gemütlich in seinem Bettchen:


























So ein Fensterplatz ist doch was feines, geschützt von der Leiter....Vielleicht schaut er zu den bepflanzten Zinkbehältnissen, welche mehr und mehr im Haushalt werden und ich meine Finger nicht davon lassen kann.


Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag - Stine - 

Kommentare:

  1. Das ist wirklich eine ganz außergewöhnliche Tulpe, doch die Idee sie in die Flaschen zu stecken ist einfach genial.
    Weiße Fetthennen hatte ich auch mal, die Betonung liegt auf hatte.....

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Diesmal ist mir ein wiederkehrendes Farbschema aufgefallen, das ich sehr mag. So schön hast Du es.
    Einen ganz lieben Gruß in den Mai, die Méa

    AntwortenLöschen
  3. Freu mich, dich wieder zu lesen und deine tollen Bilder zu betrachten.

    AntwortenLöschen
  4. Manchmal hilft nur eine Pause, dann geht es wieder besser. Tolle Tulpen sind es auf jeden Fall und in deinem Garten blüht und grünt es - wunderschön!!! Wenn dir die Worte fehlen, lass eben Bilder sprechen ;-).
    Grüße aus meiner Pause, Katja

    AntwortenLöschen
  5. Manchmal geht es einfach nicht - und nach einer Pause legt man mit neuer Energie los. Die gezackten Tulpen sind klasse und die rosa Herzen im weißen Beet gefallen mir auch sehr gut!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe stine sehr schöne bilder.
    Gefallen mir richtig gut......
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  7. Die Fotos von den Blumen gefallen mir gut.
    Einen schönen Sonntag noch.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Stine!
    Schön heute von dir hier zu lesen und deine entzückenden Bilder wieder betrachten zu dürfen. Hab dich echt vermisst und war schon nah dran dich mal anzuschreiben. Und so dachte ich mir, dass es sicher das pure Leben ist was dich gefangen hält.
    Wenn die Muse mal streikt, dann kann das auch allzu gut verstehen.
    Zuweilen geht mir das nämlich ganz genauso und nix Kreatives läuft mir von der Hand.
    Ich wünsche dir eine wundervolle Zeit!
    SUSANNE

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Stine,
    das kenne ich auch. Da freut man sich auf die erste weiße Blüte und dann isses rosa (ich mag rosa so gar nicht). Aber deine Tulpen finde ich wunderschön. Und du hast wirklich tolle Fotos davon gemacht.
    Das Katzenbett ist ja ein Traum. Das wäre auch was für unseren Kater, der gerade in einer Holzkiste schläft.
    Hab einen guten Start in den Mai.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Stine, zuerst einmalwünsche ich dir einen sonnigen Start in den Wonnemonat Mai... wenn die Sonne erst mal wieder lacht, sieht die Welt doch gleich viel schöner aus.. und das mit dem Blogschreiben fällt uns alle sicherlich viel viel leichter.. auch ich bin ständig in Verzug. Habe sogar mein Gewinn verpaßt...
    Aber .... dein Start ist doch wieder RUND - GELUNGEN und wunderschön.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Stine,
    manchmal tut so eine kleine Auszeit doch richtig gut !

    Die Fotos sind wunderbar, der Text dazu stimmig und die Gärtner Tulpe ist der absolute Hammer, so eine habe ich auch noch nie zuvor gesehen !

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Stine,
    das Beet ist ganz zauberhaft und die Tulpen wuuunderschön.
    Allerliebste Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Stine,
    das Beet ist ganz zauberhaft und die Tulpen wuuunderschön.
    Allerliebste Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Stine,
    wie gut ich dihc verstehen kann.
    Manchmal fließt es einfach nicht.
    Dann muss eben eine Pause her.
    Dein Stilbruch ist wundervoll.
    Ich liebe solch unkonventionelle Ideen.
    Ich schick dir allerliebste Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  15. * mit den farben zu spielen ganz englische gartenkunst * über grün leuchtet das weiss hervorragend * bei mir sind auch tupfen weiss aber eher auf sträucher * und ein trick : eine planze mit schönen blätter und der boden ist schnell gefärbt (auch kleine gräser pflanzen geben schwung und brauchen nicht viel wasser)
    schöne idée dein beet in weiss * und deine tulpen sind noch toller als meine ;)
    lieber gruss

    AntwortenLöschen
  16. sehr schöne Bilder
    und die Papageientulpe sieht genial aus
    so eine gefärbte habe ich auch noch nicht gesehen
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Stine,
    gut, dass du dich entschlossen hast, einen Post zu schreiben.
    Sonst hätte ich diese wunderbaren Tulpenbilder, nicht zu Gesicht bekommen.Ich mag deine Post und freue mich immer sehr, von dir zu lesen.
    Aber ich verstehe dich voll und ganz. Mir ist es in letzter Zeit auch nicht immer gelungen, meinen Post pünktlich zu schreiben. Manchmal kommt so viel dazwischen, Krankheit, Schule, da wird die Zeit für die Dinge, die wir auch gerne tun, einfach zu kurz.
    Mögen unsere Ideen wachsen und die Worte fließen, so wie die Pflanzen im Garten.
    Wünsche dir ganz herzliche Maigrüße und freue mich schon auf das nächste "Wiederlesen"
    Alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Stine,

    schön von Dir zu lesen :) Mir ging es in letzter Zeit auch so ähnlich, ich war lange nicht dazu gekommen meine Kommentarrunde zu drehen, die Zeit und vieles mehr fehlte einfach.

    Nun habe ich meinen Blog komplett neu aufgelegt und bin auf wordpress umgezogen, mal schauen ;)

    Liebe Grüße
    Björn

    PS: Achtung, mein Blog ist umgezogen auf alltagserinnerungen.de
    Google Friend Connect funktioniert nun leider nicht mehr :(

    AntwortenLöschen
  19. Die Tulpen sehen wirklich ganz speziell aus. Deine Vasenlösung ist doch wirklich gelungen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  20. Halli Hallo, liebe Stine,
    gerade habe ich dir auf meinem Blog geantwortet!
    Habe mich sooo sehr gefreut über
    deinen Besuch und deine Worte, danke auch hier!

    Was hast du für gigantische Tulpenfotos gezeigt Wahnsinn...

    Und in deinem Vorgarten hast du ja auch so manche Schätze,
    ich kann nachfühlen, dass man sich ärgert, wenn man weiß liebt und weiß kauft
    und dann Pink heraus kommt, aber hast du es mal auf deinem Foto betrachtet?
    Es bleibt doch harmonisch Ton in Ton, denn weiß hat dieses Herzchen ja schon...
    Ich finde es passt richtig gut!

    Die Tulpen in den Flaschen, im Flaschenhalter eine super tolle Idee und neben der tollen Waage geparkt,.... besser hättest du es nicht dekorieren können!!!

    Und mit Molly zum Abschluss ist dir ein wunderschöner Post gelungen...

    Liebe Stine, ich bin noch ganz neu im Bloggerland, allerdings finde ich schon Jahre immer wieder Entspannung und Inspiration hier....
    Ich möchte dir Mut machen so zu sein und zu posten wie du bist...,
    keine vorab Bewertung vornehmen, da tust du dir glaube ich echt unrecht...
    von dem aus was ich wahrgenommen habe....
    ich finde es einfach schön wie du tust, was du tust,
    setze dich nicht unter Druck, mach so wie es kommt und alles ist gut!!!!
    Das werden sicher alle deine Leser bestätigen....

    Alles Liebe dir, war gerne bei dir,
    bis ein ander Mal wieder bei dir oder mir?
    Herzensgrüße von Monika*

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Stine,
    es ist einfach wunderschön den Mai dabei zu beobachten, wie er alles zum Grünen und Blühen bringt. Du hast ihn mit Deinen schönen Fotos dabei tatkräftig unterstützt. Übrigens finde ich das Tränende Herz sehr schön, denn genau in dieser Farbe stand es im Garten meines Opas und nun steht ein solches Exemplar auch in unserem Garten.
    Mit den Vasen habe ich auch so meine Probleme. Ich mag zwar Vasen und besitze auch viele, aber nie habe ich die Richtige. Das ist schon ein seltsames Phänomen :-)
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Stine,
    deine Bilder sind doch wunderschön!
    Und das tränende Herz in Rosa gefällt mir sehr gut
    so als Farbtupfer :-)
    Ganz viele sonnige Frühlingsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  23. Deine Fotos sind einfach unglaublich, ich habe mir einige ausgedruckt und abgeheftet, damit ich diese nicht aus den Augen verliere.

    Respekt für deine Mühe!

    AntwortenLöschen