Sonntag, 1. November 2015

Novemberlicht

Herzlich Willkommen im November!

Schon in der Nacht hörte ich den Wind durch das Dachgeschoss sausen und als ich morgens  aufwachte war der Wind nicht weniger aktiv, aber auch die Sonne schickte schon zeitig warme Strahlen durch den Himmel. Die Bäume waren ihres Blätterkleides fast vollständig beraubt und die Wiese über und über mit gelbem und braunem Laub überzogen.
Im Garten gibt es eine große Trauerweide die im Wind tanzen konnte und die Schattenspiele dessen ließen sich in der Küche an Wand und Boden nieder. 

Meine getrockneten Spätsommersammlungen an wilder Möhre und Zierlauch wurden vom Licht angestrahlt und warfen Schatten. Das war mich schon zeitig wert davon Fotos zu machen. 
In der Woche komme ich da ja nicht dazu, weil ich um 8 schon längst auf Arbeit bin und Nachmittag, wenn ich heim komme, da zeigt sich dann schon die dunklere Jahreszeit und viel Licht ist eher selten. 














Schattentheater der Natur. Vor einer glatten, weißen Wand wäre der Eindruck wahrscheinlich besser. Jedoch zeigt auch hier der Einfluss des Lichts wie unterschiedlich die Oberflächen des Holzes sind.


Wilde Möhe, getrocknet einfach beeindruckend.





Kürbiskerne liegen zum Trocknen auf einem Teller und genießen das Sonnenlicht scheinbar auch. Ich habe vor, sie im Frühjahr in die Erde zu geben und hoffe, es wachsen Kürbisse. Ich weiß aber nicht ob das so richtig ist, also mit dem Trocknen. 


Ein Bild der Vergänglichkeit, aber ich mag solch morbiden Aufnahmen.


Durch die Bewegungen des Baumes mit seinen langen Ästen, hatte man das Gefühl, dass es mitten am Tag ein Flackern wie von Kerzenschein gibt. Das ist besonders.
Ich zumindest mag es und könnte dabei ewig verweilen und die Zeit verträumen. Schauen wie Schatten entstehen und gehen und sich mal mehr, mal weniger stark zeigen. Eigenwillige, ja bizarre Bilder entstanden. Eine Einladung der Natur zum Schattentheater der besonderen Art. Diese Einladung habe ich gern angenommen. 
Mit Fotos kann man ja nur den einen Moment aufnehmen, ich hoffe dass es euch trotzdem gefallen hat. Die Aufnahmen ähneln sich ja doch sehr.

Ich wünsche euch allen einen guten Start in den November, auf dass er uns noch eine Weile so schön überrascht. 

- Stine -

P.S. verlinkt habe ich diensen Beitrag bei: 

Lotta

habe nämlich gerade durch Zufall gesehen, dass mein Beitrag genau da gut passen könnte. 

Kommentare:

  1. Liebe Stine, ganz tolle Aufnahmen sind das, bin auch ein Fan von morbid vergänglichen Fotos.
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Stine, nein, es hat mich nicht gelangweilt, Dein Schattentheater! Ganz im Gegenteil: ich finde es toll, mal etwas anderes. Ich war heute auch im Garten unterwegs, habe Samenstände von allen möglichen Pflanzen fotografiert.
    Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  3. Passt wunderbar...schöne Aufnahmen! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön, liebe Stine.......vergänglich....für heute das passende Thema!
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. liebe Stine,
    herrliche Aufnahmen!
    Schattentheater der ganz besonderen Art.
    Kürbiskerne habe ich auch jedes Jahr getrocknet und im Frühjahr erst einmal in einen großen Blumenkasten vorgezogen, gewartet bis die Blätter ein wenig stachlig werden, dann mögen sie die Schnecken angeblich nicht mehr (bei mir schon!).
    einen schönen Sonntagabend wünsch ich Dir
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein zauberhaftes Spiel mit Licht und Schatten, das ist ganz große Klasse!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  7. Schattenbild - das , bei dem man nur den Schatten sieht - sehr stimmungsvoll.
    Annette

    AntwortenLöschen
  8. Das 2.Foto von oben gefällt mir am allerbesten! Toll sind aber alle Bilder hier.
    Ich wünsche Dir einen schönen November
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Wie schön deine Aufnahmen geworden sind liebe Stine! Ist es nicht faszinierend welch Wunderwerke wir in der Natur finden können?
    Sei lieb gegrüßt von Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Stine,
    was für schöne Aufnahmen.....
    Das Zweite gefällt mir am allerbesten.....
    Es ist wie die Sterne am Himmel.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Stine,
    deine Bilder haben einen ganz besonderen Reiz. Das Herbstlich ist etwas besonderes und schön, wie du es mit diesen Bildern eingefangen hast!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Licht und Schatten Fotos vom feinsten.
    Überhaupt nicht langweilig sie anzusehen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  13. Also, das Trocknen der Kürbiskerne mache ich genau so....klappt immer. Nur letztes Jahr brauchte ich gar keinen Kürbis selber ziehen, weil er einfach aus dem Kompost wieder gekeimt ist, den ich ins Hochbeet gefüllt hatte...:-))
    Tolle Schattenbilder von deinen trockenen Blütenständen....
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Fotos.Ich finde die Licht und Schattenspiele auch immer toll.Lg Elke

    AntwortenLöschen
  15. Richtig schöne Fotos. Das zweite gefällt mir am besten.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Stine,
    schön hast du wieder die Natur eingefangen und in so besonderer Weise.
    Grazile Schönheiten, deine getrockneten pflanzen. Ich hab nur gewöhnliche Gräser stehen.
    Die Schattenspiele sind beeindruckend. Schön, dass du dir für sie zeitgenommen
    hast und sie für uns festhalten hast.
    Eine schöne Woche für dich, Jana

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Stine!
    Das sind hinreißende Schattenspiele, welche du da eingefangen hast.
    Ich bin auch immer genauso fasziniert von solchen Dingen und könnte daher stundenlang meinen Blick auf sowas Schönes richten.
    Die wilde Möhre ist ein echtes Naturkunstwerk und sieht toll in deiner Flaschenvase aus.
    Wünsche dir heute einen schönen Tag!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  18. Du schaust ganz genau hin, liebe Stine und das bringt dann diese wundervollen Bilder hervor. Wirklich traumhaft schön und verzaubernd.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  19. Schattenspiele sehen immer sehr interessant aus.
    Ich mag das etwas trockene störrische Verblühte sehr gerne und sammle es im Herbst auch immer für die Vase, hat so einen ganz eigenen Charme.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  20. Was für schöne Schattenspiele. Gerade vor der Holzwand finde ich sie toll.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Stine,
    so zart, so viel Schönheit in der Vergänglichkeit ... Alles ist rundherum um uns da - in Hülle und Fülle - man muß es nur SEHEN! Traumhaft schöne Bilder, die Du uns zeigst. Danke! Ganz besonders angetan hat es mir auch der Samenstand der Waldrebe, fast wie kleine Elfen mit Sternenkronen und wehendem,wildem Elfenhaar.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Stine,
    mir gefallen deine Licht-und Schattenspiele sehr und ich freu mich auch,daß wir momentan so schön mit Sonne verwöhnt werden im sonst so grauen November :)
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  23. Wunderschöne Schattenspiele, liebe Stine!! Es hat so etwas feines und vergängliches.. ein zauberhaftes Novemberlichterspiel ♥ Besonders das letzte Bild hat es mir angetan! Ich nehme es mir wieder mit auf mein Pinterest-Board. Okay? Ich wünsche Dir einen feinen Abend. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. uupss.. jetzt sind es doch ein paar geworden ;)))

      Löschen
    2. Guten Morgen, liebe Stine!!
      Ich habe Deine Bitte nicht vergessen ;)))
      Hier ist der Link:
      https://www.pinterest.com/nicolejoost/frau-frieda-liebt-den-herbst/
      Ganz liebe Sonntagsgrüße, Nicole

      Löschen
  24. Liebe Stine
    Stimmungsvolles Schattenspiel! Wünsche dir einen zauberhaften November.
    lieber Gruss
    Natalie

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Stine,
    filigrane Schatten huschen über deine Wände und erzeugen stimmungsvolle Bilder. Wieder hast du diese Momente wundervoll fotografiert .. das Sonnenlicht eingefangen, die zarten Details hervorgehoben.. einfach nur schöön.
    Einen feinen Start in den November und alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Stine,
    die Clematis-Samenstände finde ich auch immer ganz besonders dekorativ.
    Du hast sie auch toll fotografiert.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Stine,

    das sind ganz besondere Aufnahmen, wunderschön in Szene gesetzt :-))

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Stine,
    ich finde deine Schattenbilder sehr interessant und mir gefällt gerade die Holzwand super. Die Struktur und vorallem die Farbe machen dieses Schattenbild so lebendig.
    Danke noch für deine lieben Worte.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Herbstwoche,
    liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  29. Sehr schöne Bilder! Bei Kürbissen aus getrockneten Kernen von zuvor kultivierten Pflanzen solltest Du vorsichtig sein, da sich ein Zierkürbis eingekreuzt haben könnte und somit der Kürbis über zu viele Bitterstoffe verfügt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Stine,
    Dein Schatten Lichtspiel finde ich wunderbar.
    Solch "vertrocknete" Blumen mag ich als Deko sehr.
    Und irgendwie ist doch alles vergänglich...
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Stine,
    danke für deine lieben Zeilen!
    Ich mag auch Deko mit Naturmaterialien, habe zuletzt einen Tisch für eine Veranstaltung mit solchen dekoriert. Eine Schale mit Waldrebe (wie du sie oben auch zeigst) + ein paar Beeren von Weißdorn und Liguster, ergaben eine schöne Kombi.
    Wenn die Sonne so tief liegt, gibt es hübsche Schatten ♥, toll "eingefangen"!
    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen