Mittwoch, 15. Juli 2015

Erdbeeren, Agavendicksaft, Mandeln!!!!

Was soll das werden, fragt ihr euch jetzt sicher. 
Eis natürlich!  

E r d b e e r e i s!
Heute gibt es einen Selbst-Eis-Herstell-Tipp und zwar von meiner Tochter.
Ferien sind schön, aber wenn man sich nicht langweilen will, muss man sich selbst etwas suchen und nicht auf Einflüsse von außen warten. Genau so ist es....Gesagt, getan!
So entschloss sich meine Tochter gestern spontan Eis herzustellen. 
Das gemeine daran ist: sie hat mir ein Foto auf mein Handy geschickt, während ich auf Arbeit war. Ich, gaaaaanz weit weg von der süßen Speise. Ich konnte den Feierabend kaum erwarten. Aber das Warten hatte sein Gutes, so war es richtig fest gefroren.
Wobei, etwas skeptisch war sich schon, bei den Zutaten. Sie fallen nämlich sehr gering und ungewöhnlich aus. Ein veganes Eis...mal was anderes.


Was ihr braucht, steht ja schon oben im Posttitel und nun kann es los gehen.

Eigentlich nimmt man Mandelmus, aber da das recht teuer ist, mixt man sich einfach eigenes Mus aus Wasser und Mandeln im Standmixer. Dies lässt man dann kurz stehen und gibt dann den Agavendicksaft und die Erdbeeren mit dazu (sie hat Tiefkühlerdbeeren genommen, die verarbeiten sich sehr gut). Gut mixen lassen und fertig ist die Masse - ab in den Gefrierschrank. Vom Mandelmus nicht zuuuu viel benutzen, das Eis soll nicht nur nach den Mandeln schmecken.
Feste Mengen gibt es nicht, einfach schauen dass die Konsistenz und der Geschmack passen.Viele Erdbeeren, viel Erdbeergeschmack!
Geht super schnell und hat eine gewissen Süße durch den Agavendicksaft. 
Probiert es aus, schmeckt echt lecker!

Wo ich schon mal bei rosa bin: 

Die Rose ist von meiner Tochter und musste nun auch mal in Szene gesetzt werden. 



 Es ist eine "Jasmina".




Diese habe ich damals ihr zu ihrem 14. Geburtstag geschenkt. Jedes meiner Kinder bekommt seine ganz eigene Rose im Garten und sie soll über die Jahre blühen und wachsen, so wie es meine Kinder auch sollen. Wachsen, erblühen.....und zu starken Persönlichkeiten werden.


Ein sehr rosalastiger Beitrag und deshalb schicke ich euch heute mal rosarote Grüße in den Tag. 

- Stine - 

Kommentare:

  1. wie immer ein wirklich schöner Post! - und was ich richtig klasse finde: wenn Kinder nicht nur auf "Bespaßung" warten, sondern sich eben selbsr welche suchen. Und wenn dann der Versuch auch noch gelingt, stärkt das das Selbstbewußtsein und Mama kann stolz auf die tolle Tochter sein.
    Liebe Grüße an Dich und Deine Tochter, Jacqui

    AntwortenLöschen
  2. Leckeres Eis und wunderschöne Rosen, was braucht (man) Frau mehr. Es gibt eine neue Rätsel-Galerie. Vielleicht hast du ja Lust, mitzumachen. Ich würde mich freuen.
    http://ein-kleiner-blog.blogspot.de/2015/07/linkparty-die-ratsel-galerie.html
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Stine!
    Das Eis sieht super lecker aus und so ist es recht.
    Ein zauberhafter Post von dir!
    Viele Grüße ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  4. Schade, dass Ulli nicht rosarotes mehr sammelt, der Post wäre ideal dafür gewesen.
    Die Rose ist wunderschön, und es ist auch eine wunderbare Idee, Rosen für die Kinder zu pflanzen. Nach Eis hätte ich jetzt auch Gusto, aber ich mache zur Zeit Diät, die Bikinifigur...grins.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Stine,
    diese Rose ist ein Traum. Wunderschön.
    Und von dem Eis würde ich natürlich auch gern
    naschen. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen.
    Liebe Grüße schickt Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Stine,
    wunderschön deine Rose und die Farbe einfach traumhaft....
    Und das Eis superlecker & eine tolle Überraschung......
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  7. Stine, dies Eis wird gemacht - das ist ja auch noch basisch ausgewogen, wie genial, ich wäre nie auf die Mandelmusidee gekommen :))
    Danke schön :)
    Eine liebe Umarmung, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  8. Die Rose ist wunderschön,sieht aus wie Porzellan...

    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Oh, das klingt gut! Ich mache mein Erdbeereis immer aus gefrorenen Bananenscheiben, die ich mit gefrorenen Erdbeerscheiben püriere. Das Rezept deiner Tochter werde ich ausprobieren! Danke!
    Liebe Grüße,
    Veronika
    PS: Die Rose ist wunderbar zart und schön!

    AntwortenLöschen
  10. Bei Instagram sah es schon super lecker aus - aber in groß macht es noch mehr her!
    Ich habe auch schon mal veganes Eis gegessen und war begeistert davon.
    Die Rose deiner Tochter hat eine wunderbare Farbe!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Stine,
    das Eis sieht köstlich aus. Da bekomme ich gleich Appetit. Da hast du doch bestimmt dem Feierabend entgegen gefiebert. Auch die Rose sieht sehr schön aus. So zart und romantisch ... eine herrliche Farbe.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Stine, oft schmecken die einfachen Rezepte am allerbesten. So ist es wohl auch mit dem leckeren Eis deiner Tochter.
    Die Idee mit den Rosen find ich suuuperlieb.
    Ich wollte das auch immer für meine Kinder haben aber wir mussten oft umziehen und hatten anfangs keinen Garten. jetzt sind wir sesshaft geworden und werde diese Iddee für meine Enkelkinder aufgreifen.
    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Stine, das Eis sieht köstlich aus und die Rosen zauberhaft und ein rosa lastiger Post ist ganz nach meinem Geschmack ;)
    Liebe Grüße
    Meli

    AntwortenLöschen
  14. Ein schöner Post. Ich mag rosa:-)
    Das Eis sieht echt lecker aus. Und bestimmt schmeckt es auch genau so. Von der Süsse her bestimmt genau richtig. Ich finde, die gekauften Eissorten immer viel zu süss.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Stine,
    ich nehme beides: Das Eis und die Rose!!! Sooo schön und sooo gut!
    Hab ein fröhliches Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  16. Wie inspirierend... schon das Bild macht ganz verrückt,
    aber es muss bis morgen warten...
    Ein zauberhafter Post, vielen Dank Stine :))
    Liebe sommergrüße, Grażyna

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Stine, die spontanen Ideen sind doch die Besten ;-)
    Das Eis sieht sehr lecker aus.
    Toller Blogbeitrag, ich wünsche euch noch eine schöne Ferienzeit.
    Liebe Grüße Matilda

    AntwortenLöschen
  18. Dir, liebe Stine,
    auch ganz rosige Grüße und sag bitte deiner Tochter, das Eis sieht verführerisch aus.
    Einfach richtig lecker und leicht zum Nachmachen . Super Tipp.
    Und die Rose so schön.
    Ein ganz schönes Wochenende mit deiner Familie.
    Alles Liebe Manuela

    AntwortenLöschen