Montag, 13. Juli 2015

Lavendel und eine Herzenssache

Mein Lavendel ist soooo in die Höhe geschlossen, dass er in der Mitte auseinander fiel und in alle Himmelsrichtungen oder besser in Bodennähe ragte.....das sah echt nicht mehr schön aus. Regen und Sonne haben ihm auch zugesetz. So habe ich beherzt zur Schere gegriffen und ihm einen Sommerschnitt verpasst, auch wenn es gerade nicht die rechte Zeit dafür ist. Ich werde sehen ob er es mir übel nimmt.
Was nun machen mit dem riesen Haufen an Lavendel??? Ins Haus holen und "verteilen"


Erstmal ein Foto draußen....drinnen war kein gutes Licht, die Sonne hat sich heute nicht blicken lassen.  


So viel ist es geworden und das von einem Busch. 



Ein Gedicht habe ich für euch rausgesucht und ich finde, man kann es nicht besser beschreiben wie mit diesen Zeilen, was ich im Moment der "Verarbeitung" empfunden habe. 



Und nun zu der Herzensangelegenheit:

Als ich heute meinen Sohn aus der Kita holte, war ich wiedermal nicht sonderlich überrascht über seine schwere Jacke. Mit Steinen sind seine Jackentaschen bis zum Rand gefüllt....und das so gut wie immer!!! (Und sind es keine Steine, die er bei sich hat, dann ist sein Rucksack mit Stöcken gefüllt.) 
Immer sind es besondere Steine, jeder hat seine Geschichte, ja und deshalb müssen sie immer mit heim. Wir sind im wahrsten Sinne des Wortes: Steinreich! Fast schon gelangweilt (ich hatte heute echt keinen Sinn dafür) frage ich ihn auch heute, was er denn da wieder für einen besonderen Schatz gefunden hat. 
Er braucht nicht lange kramen und holt genau diesen einen besonderen Stein hervor.



Meine Antwort war, nachdem ich nur flüchtig geschaut habe: "Ja, er ist okay???!!!!"
Er darauf hin: "Nein Mama, schau mal genau wieeee besonders er ist, er hat ein Herz." Ich schaute ein zweites Mal und entdeckte das winzige Herz oben am Rand... 
Was bin stolz auf ihn, wie er mit offenen Augen durch die Welt geht. Man muss schon den Blick für die kleinen Dinge haben und natürlich auch in der Lage sein, das Herz zu erkennen, wenn der Stein "Kopf steht". Ich hätte diesen Stein wohl nie gefunden.....ohne Worte!!!!

Welches Zitat passt da wohl besser? Ihr kennt es alle!


Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Antoine de Saint-Exupéry (Werk: Der Kleine Prinz)

Dieser Stein wird ab nun seinen Schreibtisch zieren....das Zitat hätte ich gern drauf geschrieben, aber die Oberfläche ist zu rau. Mal sehen, vielleicht habe ich noch eine Idee.
Also habe ich es erstmal als Foto bearbeitet, wie es hätte aussehen sollen.





















Ich sende euch von Herzen liebe Grüße und sage: Bis bald!

- Stine -

Kommentare:

  1. Liebe Stine,
    einen guten Blick hat dein Kleiner, wunderschön.....
    Dein Lavendel ist ein Traum, den du schön in Szene gesetzt hast...
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. Dein Sohn ist wunderbar! Tigerherz war auch so in diesem Alter. Und auch jetzt, 10Jahre später, hat er ein besonderes Gespür für Menschen und Situationen! Pass auf ihn auf, und auch auf den Stein
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Stine,
    ich glaube, Du hast da ein ganz besonders tolles kleines Kerlchen, was so sensibel und aufmerksam durch seine kleine Welt läuft.
    Du kannst stolz auf ihn sein.
    Das Herz ist toll und mit Zitat, eins meiner Lieblingszitate, wäre wunderbar darauf.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Stine, wie lange war ich nicht bei dir hier zu Gast. zu viel war los im Haus im Haus am Berg aber jetzt bin ich wieder voll da.
    Ich hab gerade zurückgeschaut und gesehen was du in der Zwiwschenzeit so alles gepostet hast.
    Danke füre die Mühe die du dir gemacht hast und Danke für diesen Post der mir ganz besonders gut gefällt. Wie sdchwer es vielen Menschen fällt genau hinzuschauen. Das mag ihc so besonders gerne am Fotografieren..man ist gezwungen genau hinzuschauen. Es sind so oft die ganz kleinen unscheinbaren Klienigkeiten die einen Moment oder ein Foto zu etwas ganz Besonderem machen.
    Alles Liebe
    Barbara
    Ja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Stine,
    Kinder sehen noch mit dem Herzen ...
    Eine schöner Stein und ein Anstoß die kleinen Dinge wertzuschätzen.
    Dein Lavendel ist prächtig, ich mag den Duft sehr :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Kinderaugen sehen wirklich so viel besser als unsere. Und sie freuen sich viel öfter und oft auch ehrlicher als wir.
    Versuch es mal mit Potch - dafür brauchst du einen negativ ausgedruckten Laserausdruck und die Potchflüssigkeit. Probier es doch an einem anderen Stein mit gleicher Oberfläche aus, dann weißt du, ob es klappt.
    Der Korb voller Lavendel ist ja herrlich!
    Liebe Grüße an dich ... Frauke

    AntwortenLöschen
  7. Donnerwetter! Das ist echt eine Leistung von deinem Sohn, das zu erkennen!!! Alle Achtung!!
    Eine schöne Woche! Martina

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die Herzensgrüße.
    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine Lavendelpracht! Das Gedicht dazu ist wunderschön!
    Dein Sohn scheint ein Gespür für das Besondere zu haben. Du kannst stolz auf ihn sein!
    Liebe Grüße,
    Doro

    AntwortenLöschen
  10. Der Duft von Lavendel ist einfach herrlich. :) Leider ist unserer noch nicht so groß, dass ich ihn abschneiden und in der Wohnung verteilen kann. Aber im Garten duftet er auch ganz wunderbar ;D
    Der Stein ist auch toll- süß wie aufmerksam dein Kleiner ist. das Herz ist sooo herzig :D
    <3lichst, Martina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Stine,
    ich mag den Lavendel auch so gerne. Man kann so viel damit machen. Ich denke nicht, dass es ein Problem ist, dass du ihn schon abgeschnitten hast.
    Ich finde es immer wieder schön, wenn Kinder mit ihrer wundervollen Phantasie die schönsten Dinge erkennen, die wir Erwachsenen gar nicht wahrnehmen.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Stine,
    einen wunderbaren kleinen Mann hast Du da! Wir als Erwachsen haben den Blick für die Kleinigkeiten manchmal verloren. Wie schön, dass unsere Kinder uns immer wieder daran erinnern.
    Der Duft von Lavendel ist einfach klasse. Lasse ihn trocknen und fülle ihn in kleine Säckchen. Das ist gut für den Kleiderschrank und als kleine Mitbringsel bei Einladungen.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Stine,
    da hast du ja eine ganze Menge Lavendel geschnitten. Es muss herrlich geduftet haben. Ich liebe Lavendel, aber leider gedeiht er nicht bei uns.
    Dein Sohnemann ist wunderbar. Ich musste grinsen und an meinen Sohn denken als er so klein war (lang ist es her). Er hatte auch immer Schätze in sämtlichen Taschen. Aber der Stein ist sehr schön und das dein Sohn gleich das kleine Herz entdeckt hat finde ich bemerkenswert. Vielleicht findest du ja noch eine Möglichkeit den Stein so zu verschönern wie auf dem Bild.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Stine!
    Einen ganz reizenden Sohn hast du, der sehr viel Sinn für Schönes hat.
    Auf ihn kannst du mächtig stolz sein.
    Es ist zauberhaft wenn bei den Kindern heutzutage noch was ganz Einfaches Beachtung findet.
    Das ist leider in vielen Familien verloren gegangen, dabei ist es doch genau das, was für das weitere Leben stärkt.
    Viele Grüße ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  15. Wenn du Ideen suchst für Lavendelsäckchen, schau mal hier:
    http://lemondedekitchi.blogspot.de/2012/07/lavendelliebe_21.html

    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  16. Guten Morgen, liebe Stine,
    ein wundervoller Post .....der Lavendel, ja, der gedeiht sehr üppig in diesem Sommer ...das Gedicht dazu herrlich!
    Der Stein und der Blick von Deinem Sohn ....wunderbar! Ich mußte zweimal schauen, um das herz zu entdecken!
    Der Spruch von Saint-Excupery so passend dazu! Ich bin gespannt, ob Dir eine Möglichkeit einfällt, diesen schönen Spruch auf den Stein zu schreiben. Aber, er ist auch so eine Schönheit!
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  17. Ein Stein mit Herz.. da wird mein Herz gaanz weit, liebe Stine!! So ein glücklicher Fund von so einem aufmerksamen kleinen Entdecker.. herzallerliebst!! Gaanz liebe Feriengrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Stine, so ein schöner Post am Morgen. Er hat mir ein Lächeln entlockt und wird mir den heutigen Tag verschönen. Vielen Dank dafür, und ich wünsche euch, dass euer kleiner Sohn nie diesen Blick für diese Kleinigkeiten in seinem Leben verliert und sich immer daran erfreuen kann.
    Wünsche Dir einen sonnigen Tag
    Liebe Grüße PeTra

    AntwortenLöschen
  19. Stinelein, weißt Du eigentlich, wie es dem Leser nach Lesen dieses Posts geht?
    Ne, kannste auch nicht - also: Frau/Man sitzt da, Tränchen der Rührung in den Augen, denkt sich, Stine hat das SO richtig gemacht bei diesem zauberhaften Kind, das da in seinem wundervollen So-Sein gedeihen darf und bestärkt wird. Zudem hat man/frau noch Lavendelduft in der Nase. Letztlich denkt frau/man dann: Wie schön, dass ich diesen Post gelesen habe, irgendwie fühle ich mich so viel reicher und passe nu mitten im Alltag mal wieder ordentlich mehr auf das auf, was wirklich Wichtig ist.
    Jahaaa, da staunste, wa? Was Du alles kannst ;))
    Stinelein, ich umarme Dich dolle und wünsche euch von Herzen eine WUNDER-volle Woche :))) Deine Méa

    AntwortenLöschen
  20. Mmmmmhhh, herrlich wie dein Lavendel aussieht - das muss ja eine Duftwolke geben, wo immer du ihn hingestellt hast.
    Diese Stein-Geschichte ist wirklich rührend. Unglaublich, dass dein Sohn so kleine Dinge gleich so sieht und es als etwas Besonderes erkennt! Da kannst du zu Recht stolz sein!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  21. Der Lavendel ist wirklich ein Traum...Eine süsse Stein-Geschichte...

    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  22. Ich hätte das Herz auch nicht gesehen. Auf dem ersten Foto habe ich gesucht und gesucht und nichts gefunden. Mein Blick ist heute wohl zu erwachsen.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Stine,
    da hast Du einen wundervoll aufmerksamen Sohn, der noch achtsam ist und Dinge wirklich wahrnimmt. Schon fast selten heute, wo sie alle nur noch auf Handy oder IPOD rumdaddeln.
    Wäre toll, wenn Du noch eine Beschriftungsmöglichkeit findest, das ist so sehr passend.
    Ich muss noch an unseren Lavendel ran, die Blüte ist schon über den Zenit leider. Den Duft liebe ich und werde Wäschesäckchen damit füllen.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  24. Ich hab' meinen Lavendel jetzt - spät - auch noch geschnitten, er war schon ziemlich verbrannt. Aber eher kam ich nicht dazu, wobei er auch noch gut besucht war von allerlei Hummeln, Bienen & Co. Nun hoffe ich auf eine zweite Blüte, wie im letzten Jahr.

    Ist ja süß, das mit Deinem Sohn! Aber ich glaube, Kinder wollen gar keine Zitate auf ihren Fundstücken. Sie sehen alles mit ganz anderen Augen. So etwas tun wir eigentlich eher für uns.

    Alles Liebe
    Sara

    AntwortenLöschen