Mittwoch, 24. September 2014

Blick in die Küche....

....und damit zu meiner dritten Version der Benutzung einesTopfdeckelhalters. Diesmal dient er zum Trocknen von Kräutern.



 

Diese zwei Ideen habe ich euch schon mal gezeigt. Für alle die damals noch nicht meine Leser waren oder den Post verpasst haben und nicht wissen für was er schon alles her halten musste.... hier noch mal zwei Fotos.

klassisch
als Garnrollenhalter

Ich muss wohl dazu sagen, dass ich, verrückt wie ich bin, diesen gleich zwei mal besitze. Als Garnrollenhalter dient der eine immer noch. Die "klassische Version" ist nur verändert worden, zweckentfremdet sozusagen. 

Da wir nun schon mal in der Küche sind, gibt es einen kleinen Einblick in diese. 
Einen Teil davon habe ich euch schon mal vorgestellt. Schaut unter:
 Heut nun der zweite Teil. Der ist nicht so nostalgisch, eher zweckmäßig. 


 Die Äpfel warten schon darauf zu Apfelmus verarbeitet zu werden. 


Die Küche hat schon ihre Jahre auf dem Buckel und eigentlich würde ich sie zu gern gegen ein weißes, shabby Küchenbuffet eintauschen. Bis jetzt habe ich noch keins gefunden. Entweder hat mir das Buffet nicht gefallen oder der Preis. Wäre auch noch das Problem so ein Teilchen nach Hause zu bekommen. Jedoch dazu müsste ich endlich eins gefunden haben. So bleiben wir erstmal unserer Küche treu und sie uns. 


Drahtkörbe mag ich, also sind diese auch in der Küche zu finden. Davon gibt es viele bei uns, nicht nur in der Küche.


Das Gewürzregal bietet schon eine Menge Platz, jedoch nicht für alle unsere Gewürze. 


So habe ich mir kurzerhand eine weitere Aufbewahrungsmethode überlegt und zwar benutze ich Miniglasflaschen, genau so wie die großen Milchflaschen, nur eben in klein. Der Deckel wird beschriftet und oft auch das Glas mit den Zutaten. Dann kommen die ganzen Fläschchen in eine Kiste und diese kann nach dem Gebrauch wieder schnell im Schrank verstaut werden. So sehen sie dann aus.


Sie sind 10,5 cm hoch und damit passend für eine Tüte Gewürzmischung, die wir uns in Dresden kaufen. Da gibt es nämlich einen Laden mit ganz tollen Mischungen die unseren Gaumen erfreuen. So verbinden wir immer mal einen Ausflug zu unseren Freunden und dem Einkauf von Gewürzen und den Besuch von Dresden ------ eine wundervolle Stadt.

Meine Minirosenblüten sind inzwischen getrocknet und dürfen jetzt den Emaillelöffel zieren und dieser wiederum die eine Seite der Waage. (getrocknet ist die Blüte nur noch einen Zentimeter groß oder besser klein)


Ich wünsche euch einen schönen Tag und bis bald - Stine - 

Beim nächsten Mal zeige ich euch was, was ich noch nie angesprochen und auch noch nie Fotos gezeigt habe. Lasst euch überraschen. Meine Art Fotografie mit einem ganz besonderen Objekt, soviel sei schon mal verraten. 

Kommentare:

  1. Die Drahtkörbe schauen einfach super aus und ich finde deinen zweckentfremdeten Kräutertrockner einfach super. Ich mag es wenn Kräuter in der Küche hängen, schaut dekorativ und lecker aus.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  2. Das mit den kleinen Milchflaschen finde ich so schön - weil da eben auch eine Tüte reinpasst. Zweckmäßig und schön.... uuuund Garam Masala hmm, yess :))
    Am charmantesten aber finde ich die Topfdeckel. Die haben so richtig Charakter, könnten Namen haben :) So ein schönes Bild. Ich habe auch einen Topfdeckelhalter, der ist jeden Tag schwer im Einsatz, die Haken unten immer voll :) Die Dinger sind zu schön und so praktisch.
    So, ich gucke mich nochmal ein wenig um bei Dir (sowas liiiebe ich), lass Dich nicht stören von mir, fröhlichen Morgendrücker, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  3. Die Fläschchenidee ist super! Ich speichere die mal ab!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Stine,
    eine zauberhafte Küche hast du....und man sieht ihr das Alter gar nicht an! Deine Topfdeckelhalterung mit den Kräutern genial.... und die mit den Bändern einfach super!
    Danke für den schönen Einblick in dein Küchenreich!
    Herzensgruss
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Die Kräutervariante gefällt mir persönlich am besten - eine super Idee (muss ich nur noch so ein Teilchen bekommen....)
    Zweckmäßigkeit finde ich in der Küche ziemlich wichtig. Du hast so schön viel Stauraum und die Fronten sehen richtig schick aus. Verrätst du mir den Gewürzladen?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. ..ich mag die "Kräuterversion" besonders gern, draht-und korbverliebt bin ich sowieso ;O)
    Eine wunderbare Küche hast du !!!!!!!!
    Liebe grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine tolle Idee, die Kräuter am Topfdeckelhalter anzubringen!
    Sieht ja spitzenmässig aus und ist prima zum Trocknen geeignet.
    Wünsche dir einen traumhaften Herbsttag
    ~ Susanne ~

    AntwortenLöschen
  8. Der Topfdeckelhalter für die Kräuter ist genial und auch die Milchfläschchen für die Gewürze. Drahtkörbe finde ich auch praktisch.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  9. Da machst du mich ja schon jetzt ganz neugierig. Bin schon gespannt. Deine Küche sieht sooo toll aus, da kann ich mir gut vorstellen, dass sich bisher keine bessere finden ließ und die Idee mit den Küchenkräutern am Topfdeckelhalter ist sensationell und genau so toll wie die Deko mit den Körben oder die Kräuter im Miniglas. Danke für die Anregungen! LG Martina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Stine,
    eine sehr gemütliche und kreative Küche, wie ich finde.
    Wie heißt denn dieser gute Laden in Dresden, der dem Gaumen mit seinen Kräutlein schmeichelt ?
    Da Dresden meine Heimatstadt ist, bin ich ab und zu dort.
    Viele liebe Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  11. Es ist der Laden "Kräuter Seifert" auf der Schandauer Straße 75 in Dresden.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Stine,
    eine tolle Idee den Topfhalter zum Kräuter trocknen zu verwenden, aber auch als Garnrollenhalter gefällt mir sein Einsatz total gut.
    Deine Küche ist schön. Ich mag wie du ihr deinen ganz eigenen Stil gegeben hast. Gewürzregale sind im allgemeinen wohl immer etwas knapp bemessen. Bei mir mussten einige Kräuter andersweitig verstaut werden. Die kleinen Flaschen dafür zu verwenden finde ich eine sehr gelungene Möglichkeit.
    Ich wünsche dir einen schönen Herbsttag. Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  13. Die Umfunktionierung des Topfdeckelhalters ist eine super Idee. Und mit den Kräutern sieht er super schick aus!
    In deine süßen Drahtkörbchen bin ich schockverliebt!
    Ich habe am Wochenende auch einen Drahtkorb auf dem Flohmarkt gefunden - jedoch um einiges größer (eher für Holz oder ganz viele Zeitschriften gedacht ;-)).

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  14. Was für eine schöne Idee dieser Kräuterständer! Aber als garnhalter macht er sich auch ganz gut! Dann bin ih mal gespannt auf deinen nächsten Post! Liebste Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Stine,
    also so einen Topfdeckelhalter brauche ich auch....als Garnrollenhalter käme er mir gerade recht!
    Deine Küche sieht doch super aus und eine Schwäche für Drahtkörbe habe ich auch!!!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Stine,
    deine Küche ist toll!! Ich hab mir grad auch noch mal den "nostalgischen Teil" angesehen, weil ich damals noch nicht deine Leserin war: Ganz wunderschön! Da würd ich mich auch wohl fühlen! Und so einen Topfdeckelhalter brauche ich auch, glaube ich, nachdem dich deinen heutigen Post gelesen habe!!!!!!!
    Liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Stine :) Die Idee mit den Fläschchen für Kräuter ist echt super :) und ich habe mir gerade Fläschchen bestellt, bevor ich den Beitrag gelesen habe, welch ein praktischer Zufall. Da wäre ich selbslt echt nie drauf gekommen, sie so zu nutzen. Man könnte auch auf die Deckel kleine runde Etiketten kleben mit süßem Rand und diese beschriften. Bei Dawanda gibts z.B. viele verschiedene Etiketten. Liebe Grüße Susie

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Stine,
    als was man alles diesen Topfdeckelhalter benutzen kann, tolle Idee.
    Die Idee Gewürze in kleine Milchflaschen zu tun finde ich gut, auch Deine Drahtkörbe sind eine schöne Deko in der Küche.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Stine,
    ich habe mir auch den Link angeschaut - deine Küche ist toll!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Stine,
    Mir gefällt Deine Küche sehr :-)
    Besonders schön sind Deine Drahtkörbe, die machen sich super!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  21. Moin Stine,
    die Gewürzflaschen sind toll. Die Idee muss ich mir merken.
    Deine Küche ist wirklich schön. Ich würde sie auf jeden Fall behalten.
    Sonnige Grüße
    Stine

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Stine,
    Du hast einen Kalender gewonnen. Magst Du mir bitte Deine Adresse mailen (findest Du unter Profil), damit ich den Kalender gleich raus schicken kann.
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  23. Eine echt tolle Idee. Wahnsinn wie wandelbar und vielseitig dieses "Gestänge" verwendbar ist.
    Die Küchenbilder sind echt schön- hübsche Küche hast du. Die Drahtkörbe finde ich besonders hübsch. :)
    liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  24. Ach Stine, du Liebe, bei dir ist es schon so schön am herbsteln gell?! Aber das Kräutergestell, also der Topfdeckelhalter haut mich um, was für eine grandiose Idee! Dir alles Liebe, die Elke

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Stine,

    mir gefällt die Küche, die Idee mit den Deckelhaltern ist genial *g* für was so alte Sachen doch immer wieder gut sind, da muss man erst einmal drauf kommen :)

    Die Äpfel sind bei uns schon verarbeitet, dieses Jahr waren es etwas weniger - macht nix.
    Marmeladen sind genug im Haus :)

    Jetzt bin ich gespannt auf Deinen nächsten Beitrag ^^

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  26. Hallo meine Liebe..das ist eine ganz tolle Idee mit den Deckelhaltern....und sie sind sooooo vielseitig einsetzbar..............Die Idee mit den Gewürzflaschen schaue ich mir auch gern ab....danke für's zeigen.....Liebe Grüße Dani

    AntwortenLöschen