Dienstag, 19. August 2014

.....was für ein Theater....

.....war das wieder vom 07.08 - 09.08.2014 in Görlitz.
Das 20. Internationale Straßentheaterfestival war es, was uns wieder in den Bann gezogen hat. Wir sind absolute Fans davon! Die ganze Altstadt verwandelt sich in ein internationales Theater mit wandelnder Bühne. Wundervolle Dinge werden aufgeführt und man selbst ist mittendrin und vielleicht auch mal dran. Denn oft werden die Zuschauer in die Aktionen spontan mit einbezogen. Es ist erstaunlich wie viele Menschen an diesem Wocheende unterwegs sind. Sicher nicht nur, weil der Eintritt kostenlos ist. Übrigens ist das mit dem kostenlosen Eintritt eine tolle Geschichte, denn so finden sicher auch finanziell nicht so betuchte Menschen zum Theater und den Reiz den es ausmacht. Alle Veranstaltungen finden unter freiem Himmel statt (man in dem Wetter gnadenlos ausgesetzt). Ein mächtiger Regenschauer erwischte uns auch dieses Jahr...sind aber recht trocken davon gekommen, haben nämlich einen guten Unterschlupf gefunden.

Jetzt kommen erstmal Fotos. Haltet durch! Ich habe sie mal in ein Collage gebracht, sonst wären es einfach zu viele. Könnt auf die Bilder klicken und schon sind sie größer.

2014

Den Anfang machen Seifenblasen.....vieeeele, wunderschön!






















Teatr Pinezka (PL) - Der alte Clown und das Meer



Er und seine gehörlose Mitdarstellerin begeisterten nicht nur die Kinder. Eine lustige Geschicht wurde voller Emotionen und passender Musik dargestellt. Beeindruckend wie abgestimmt die Bewegungen mit der Musik waren. Die Zuschauer waren hier mit einbezogen.




Superhallo (NL) - Knol d'Amour





Eine Liebeserklärung an die Kartoffel.....Zuerst heißt es schälen und dann ab in den heißen Kochtopf mit seiner Kartoffel und einen Rundgang erleben, der alle Sinne anspricht. Als "Belohnung" klingelt am Ende des Rundgangs das Telefon und man muss seine Kartoffel beschreiben und wenn sie gefunden wurde bekommt man eine ganz frische, super lecker schmeckende Tüte Pommes von seiner Kartoffel.
Liebe geht durch den Magen und lässt auch hier nicht nur Kinderaugen glänzen und Kindermägen füllen. Mein Kleiner hatte seine Freude mit den Kopfhörern die um den ganzen Wagen angebracht sind und dort per Musik und Bild die Kartoffel liebenswert machen.


 

Theater Irrwisch (A) - Die Grannies

Diese rüstigen "Damen" habe das Publikum auf Trapp gehalten. Nichts war vor ihnen sicher. Auch nicht der Anstand ;-) Pass auf dein Zeug auf, sonst ist es Darsteller in der Show. Absolut sehenswert. Leider standen wir zu weit hinten, deshalb sind nur die drei Fotos entstanden.
Um wirklich ganz vorn zu stehen, muss man schon gut 1/2 Stunde vorher da sein und sich nicht wegdrängeln lassen. Also noch mal schnell zur Toilette nicht möglich, man kommt nie wieder durch die Menschenmassen bis ganz nach vorn....außer man ist Kind. Es gibt Leute, die kommen sogar mit kleinen Klappleitern und Stühlen. Clever, so sieht man auch von ganz hinten was.
Gut ist, wenn man da wohnt wo die Veranstaltung gerade stattfindet, von oben hat man da doch den besten Blick.




So, das war es für 2014

Auf dem Rückweg nach Hause.....hinter dem Durchgang ist unsere Springkrautquelle ;-) 
Siehe Makro-Montag Nr. 7.


Finstertor



Noch schnell ein Schnappschuss von diesem sehr beeindruckenen Bauwerk mitten in der Altstadt von Görlitz.  

Peterskirche


Wollt ihr mehr sehen???? 

Dann ab ins Jahr 2013


Naoto (J)



Er ist der Yoyo-Profi schlechthin und war mein/unser Liebling 2013. Ich habe solche Schnelligkeit und doch scheinbarer Leichtigkeit noch nie gesehen. Die Bewegungen waren absolut stimmig mit der Musik, die ich auch toll fand. Ich habe mir diese Vorstellung drei mal angesehen und war immer begeistert.


Compagnie d'outre Rue (B) - Orbilys


Mein Kleiner nannte sie Monsteraugen und nach anfänglicher Angst über die Größe und die doch sehr außerirdischen Geräusche, gab er ihnen bereitwillig seine Gummibärchen. Jedoch waren sie mehr an dem Bier meines Mannes interessiert......
Sie haben es geschafft ganze Menschenmassen mit sich ziehen zu lassen und sogar bis in die Kneipe haben sie diese gelockt und vorerst nicht mehr rausgelassen.

Les Contes d'Asphalt (B) - Ottfriedt, der Drache



Ottfried brachte Kinderaugen zum Staunen und er war ein gaaaanz lieber Drache.

Grotest Maru (D) - Timebank







Diese Aufführung war ein Meisterweg und für mich mein ganz persönlicher Liebling. Nur Musik (mystische Musik) und Darstellung brachten uns das Thema Zeit näher. Was macht unsere Zeit aus, wie gehen wir damit um. Wer das Kunstwerk nicht von Anfang an gesehen hatte, konnte vielleicht  nicht alles verstehen, aber auch so sah ich Leute, die mit dieser Art Kunst nicht umgehen konnten, bzw. sie nicht verstanden haben. Man musste sich total einlassen in diese Geschichte und dann verstand man auch. Straßentheater ist nicht immer nur komisch. Das haben da wohl viele eingesehen. Ich schicke jetzt noch Applaus für diese Umsetzung.

Das war es für 2013
2013 war mein Lieblingsjahr.


Könnt ihr noch???? Jetzt folgt ganz kurz 2012 und dann habt ihr es auch "schon" geschafft.

2012


PasParTout (D) - Die Ratten kommen!



Die Ratten waren unser Liebling 2012 und beeindruckten mit Witz und Musikeinlagen Große und Klein.
Mein Kleiner hatte ihnen sogar einen 5 Euroschein abgeluchst. Kindliche Naivität....alle voher Einbezogenen haben sich nicht getraut in das Gebiss zu fassen, weil sie dachten, es schnappe zu. Unser Kleiner, damals 3 hatte diesen Vorbehalt nicht und so konnte er sich den Schein "angeln".


Ellen Urban & Julia Staedler (D) - Tagtraum

Theater Maatwerk (NL) - La Bateria de Maria & Walkact

Figurentheater Altrego (CZ / D) - Aloha He

 


Weiße Gestalten drehen ihre Pirouetten....Schwerelosigkeit und Faszination machte sich breit.

Geistig Behinderte stellen ihre Stücke zur Schau und ich war begeistert. Toll, dass auch diese Menschen daran teilhaben können und ihren Platz in der Gesellschaft behaupten können. Hut ab!

Marionettenpantomime in einer kleine Geschichte umgesetzt...für alle ab 4 Jahren.





 
Noch ein interessantes Foto - wer wohl diesen Blumentopf an das Fenster dieser Industriebrache gestellt hat?






Mit Seifenblasen hat mein Post angefangen und ich beende ihn auch damit....vielleicht habe ich euch auf den Geschmack gebracht und ihr plant für euren nächsten Urlaub einen Kurztripp nach Görlitz zum Straßentheater ein....gibt es aber auch in anderen Städten. Na, seid ihr Kunstbanausen oder doch die Liebhaber von Theater und Musik der anderen Art.

Puuuuuh, jetzt erstmal Pause, der Post hat einiges von mir abverlangt, zeitlich gesehen. Es hat mir aber auch total Spaß gemacht in Erinnerungen zu schwelgen....

Seid herzlich gegrüßt von mir. Stine



Wenn es euch gefallen hat, dann schaut doch mal unter:

http://www.goerlitz-altstadtinfo.de/fotogalerie-uebersicht-viathea.html

dort gibt noch mehr Fotos und einen kurzen Clip von meinen Lieblingen 2012 "Grotest Maru". Googelt doch einfach mal den Namen der Gruppe und Görlitz oder Straßentheater ViaThea
Görlitz. Es gibt sicher das eine oder andere Filmchen zu sehen. Mich würde eure Meinung interessieren, vielleicht kennt ihr das Straßentheater auch aus eurer Stadt?!


Kommentare:

  1. Liebe Stine,
    sehr schöne Bilder. Das wäre ja mal eine Reise wert.
    Ich kenn so was gar nicht, gibts bei uns leider nicht.
    Es muss großartig sein, das miterleben zu können.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Stine
    was für ein tolles Event und jedes Jahr so tolle Sachen.. da kann man träumen und schwelken..
    wunderschön!
    Lieben Gruss Ellke

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Stine.
    Das sind ja tolle Bilder, ich kann mir vorstellen, dass es ein schönes Fest war. Ich mag sowas auch total gerne.
    Liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Aktion, da wäre ich auch gerne dabeigewesen :-)
    Ich freue ich schon, wenn hier endlich die Theatersaison wieder anfängt....
    Liebe Grüße, Ophelia

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht toll aus und wird gleich für nächstes Jahr vorgemerkt!
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  6. Das war bestimmt ein toller Tag, liebe Stine!
    Sehr beeindruckend.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe sie mir alle angesehen und bin sprachlos.
    Das ist eine ganz tolle Aktion, die Görlitz da auf die Beine stellt.
    Danke, dass du für uns dieses Treiben festgehalten hast!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  8. Oh ist das schön!!
    Herzlichen Dank fürs zeigen...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Stine,
    was für eine tolle Vorstellung, da wäre ich bestimmt auch schauen gegangen. Schön wenn man solche Gelegenheit nutzen kann.
    Wunderschöne Bilder hast Du mitgebracht.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Stine,
    ganz tolle Bilder und bestimmt ein ganz tolles Festival. Schade, dass es so weit von uns entfernt stattfindet.
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend
    Julia

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Stine,
    das hört sich aber toll an. Ich habe bis jetzt noch nie etwas von dem Straßentheaterfestival in Görlitz mitbekommen. Was für eine schöne Idee und so viele tolle Kostüme. Da wäre ich auch gerne gewesen!
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  12. Schön, das du uns Görlitz mit seinem Theater gezeigt hast. Es sieht toll aus, und dein Bericht war klasse geschrieben.
    Ich werde mal schauen ob es nicht so etwas bei uns auch gibt. Dürfte ja wohl nicht so schwer sein, in meiner großen Stadt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Stine,
    dieses Straßentheaterfest muss ja gigantisch sein. So etwas habe ich noch nie gesehen. Das wäre wirklich eine Reise wert.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Stine,
    das muss ja ein tolles Straßenfestival gewesen sein, so etwas kenne ich gar nicht. Und die Seifenblasenfotos sind wunderschön, die könnte ich immer wieder bestaunen.
    LG zu DIr
    Manu

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Stine,
    Eine wunderschöne Veranstaltung ist das :-)
    Super schöne Impressionen zeigst Du!
    Das Theater ist was ganz besonderes.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Stine,
    ich weiß gar nicht mit welchem Foto ich anfangen soll! Ich sage es dir einfach so, es war eine kleine Erlebnisreise, die ich hier bei dir sehen durfte. Sicher ist es in Wirklichkeit alles noch viel spannender und aufregender. Ein Kunstgenuss der ganz anderen Art. Ich bin echt angetan!
    Vielen Dank für diesen wunderbaren Post.
    Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  17. Unglaublich, was für eine tolle Aktion!
    Die Ratten haben mich ein bisschen schaudern lasse, ich finde sie in Natura einfach zu elkelig ...
    Aber Wahnsinn, was da auf die Beine gestellt wird!
    Vielen, vielen Dank, dass du uns mitgenommen hast, liebe Stine!

    P. S.: Falls es dich doch einmal ins Lipperland verschlagen sollte, dann sind wir hiermit fest unter'm Pavillon verabredet ;-)
    P. P. S.: Wie bekommst du diesen tollen runden Schriftzug auf deine Bilder????

    Ganz liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  18. WOW *großartig*
    Mann/Frau kann doch immer nur wieder staunen über diese Künstler.
    Bei uns im Saarland, gibt es auch ab- und an Strassenfestivals, aber lange nicht sooooo schön wie die bei euch !! Im benachbarten Frankreich, dort haben wir schon ganz tolle Strassentheater besucht.
    Und deine Bilder sind soooo einladend, dass ich mir doch das Ganze mal notiert habe und wer weiß, vielleicht sind wir nächstes Jahr auch vor Ort
    ;0) ......

    AntwortenLöschen