Samstag, 1. November 2014

wenn man an November denkt.....

  
....dann denkt man wohl an den ungemütlichsten Monat des Jahres. November verbindet man immer mit grau in grau und trübem Wetter bei Regen und kaltem Wind. Meist ist es ja auch so. Der Oktober ist golden und alles erstrahlt in den schönsten Farben die die Natur hervorzaubert. Im Dezember lockt der Schnee und alles wird wieder heller durch seine weiße Pracht. November aber....him, da fällt einem meist nix wirklich schönes ein. 
Heut ist nun der erste November und als ich heut früh zum Bäcker unterwegs war (natürlich mit Kamera) kämpfte sich die Sonne durch den Wolkenhimmel, der aussah wie aufgeplatze Puddinghaut. 



als ob sie sich in der Reihe anstellen, wie ich beim Bäcker
Diese Fotos schicke ich zu der Aktion "unsere Himmel zu zeigen. Bei der Raumfee könnt ihr viele beeindruckende Himmelsfotos sehen: Klick


Als ich heut früh beim Bäcker in der Schlange stand...dort ist echt immer mächtig was los, da hat man Zeit zum Träumen oder den Geruch einzuatmen......oder Leute zu beobachten und zu zählen. Ja, zum Zählen, denn ich stellte fest, dass unglaublich viele Männer früh zum Brötchen holen unterwegs sein müssen oder besser sind. 
10 Männer, 2 Frauen - eindeutig oder? Jetzt frage ich mich, ob ich nicht doch mal meinen Liebsten losschicken soll? Wer geht denn bei euch zum Bäcker? Frau oder Mann oder gar die Kinder? Oder kauft ihr vor? Geht ja auch.


Die Kurve vom Bäcker zum November bekomme ich nun nicht mehr, aber auch egal ;-) 
Vielleicht so: Wahrscheinlich werde auch ich im November weiterhin zum Bäcker trotten....mein Mann schläft sehr gern lange. 
Damit ihr seht wie toll der November sein kann, habe ich ein Gedicht für euch....ich finde, dass es Vorfreude macht - auch auf diesen Monat! Mir wird in diesem Monat besondes bewusst wie froh wir alle sein könnnen, dass wir ein Dach über dem Kopf haben, es uns gemütlich in unserem warmen Heim zu machen, so wie es uns gefällt.  
Die Zeit der Kerzen ist nun endgültig da und es ist mir eine Freude durchs Haus zu springen und die vielen Teelichter und Kerzen anzuzünden, dann diesen besonderen Schein zu genießen und mich auf die Couch fallen lassen und ein Buch zur Hand nehmen.

Solchen Monat muss man loben:
Keiner kann wie dieser toben,
Keiner so verdrießlich sein
Und so ohne Sonnenschein!
Keiner so in Wolken maulen,
Keiner so mit Sturmwind graulen!
Und wie nass er alles macht!
Ja, es ist 'ne wahre Pracht.
Seht das schöne Schlackerwetter!
Und die armen welken Blätter,
Wie sie tanzen in dem Wind
Und so ganz verloren sind!
Wie der Sturm sie jagt und zwirbelt
Und sie durcheinanderwirbelt
Und sie hetzt ohn' Unterlass:
Ja, das ist Novemberspaß!
Und die Scheiben, wie sie rinnen!
Und die Wolken, wie sie spinnen
Ihren feuchten Himmelstau
Ur und ewig, trüb und grau!
Auf dem Dach die Regentropfen:
Wie sie pochen, wie sie klopfen! Schimmernd hängt's an jedem Zweig,
Einer dicken Träne gleich.
O, wie ist der Mann zu loben,
Der solch' unvernünft'ges Toben
Schon im Voraus hat bedacht
Und die Häuser hohl gemacht!
So, dass wir im Trocknen hausen
Und mit stillvergnügtem Grausen
Und in wohlgeborgner Ruh
Solchem Greuel schauen zu!
Heinrich Seidel (1842-1906)

Machts euch auch gemütlich und genießt jeden Tag!
Liebe Grüße von Stine


Kommentare:

  1. Die Stimmung auf deinen Bildern ist toll. Hier herrschtvim Moment noch der Nebel vor.

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das Gedicht und deine Fotos sind wunderbar!
    Puddinghaut....klasse Vergleich :-)
    Ja, November ist ein wahrhaft trübseeliger Monat. Aber damit diese depressive Stimmung gar nicht erst bei uns aufkommt, beginne ich immer schon ein wenig Adventsschmuck in der Wohnung zu verteilen und auch am Tag brennen bei uns schon ein paar Kerzen.
    Zu uns kam bis vor Kurzem noch ein kleines Bäckermobil, aber leider ging das alte Gefährt kaputt und ein neues ist für unseren Bäcker zu teuer. So müssen wir jetzt immer Brot oder "Weckle"vorkaufen, denn wir wohnen sehr außerhalb und da ist nix mit mal eben schnell einkaufen. Das ist ein bisschen ein Nachteil!
    Viele Grüße ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar hast Du die Novemberstimmung eingefangen, ich mag diesen Monat sehr, finde ihn irgendwie meditativ.
    Lieben Gruß, Patricia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Stine,
    wie schön Dein Vergleich mit der aufgeplatzten Puddinghaut. Und dazu die schönen Fotos.
    Bei uns geht auch der Mann zum Bäcker. Ich bin hier der Langschläfer. Wenn ich am Wochenende aufstehe, ist der Frühstückstisch immer schon gedeckt. Und das genieße ich sehr.
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Katala

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Stine,
    bei uns brauchte die Sonne nicht zu kämpfen...wolkenloser, blauer Himmel - es wird ein traumhafter 1.11., wie schon lange nicht mehr.
    Übrigens geht bei uns immer Papa zum Bäcker, während ich leckeres Wochenendfrühstück mache. An dem Timing werde ich nichts ändern, das passt!
    Liebe Grüße Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Stine!
    Einfach großartig deine Himmelfotos!
    Liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, das Gedicht kenne ich. Es ist wohl wirklich das Schönste am November.
    Aber, wenn ich so an die Gedenktage des Novembers denke, dann muss ich sagen, wir brauchen ja auch für diese Tage einen Monat und welcher wäre da passender.
    Bei uns ist heute ein Feiertag, dennoch bekamen wir frische Brötchen - und höre und staune: Der Bäcker unseres kleinen Ortes bringt sie an die Tür. Jeden Samstagmorgen, 7.15 Uhr hängt er einen Brötchenbeutel an die Tür - und am Sonntag, da geht mein Schwiegersohn los. Also: Männersache, denn bevor er es übernahm, machte es mein Mann. Demnach: Raus aus dem Bett mit deinem Mann und ab zum Bäcker! Einen schönen Tag für euch! Martina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Stine,
    das Himmelsbild ist toll!!
    Bei uns geht mein Mann zum Bäcker, da er fast immer
    vor mir auswacht ;-)) gut so !!
    Ein sonniges Wochenende wünsche ich dir!
    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  9. Ja, so stelle ich mir auch den November vor, wie Du ihn beschreibst.
    Heute am 01. November war er jedoch bei uns bis Mittag wie ein Spätsommertag.
    Wir waren im Park und es war richtig richtig warm. Ich hätte ein T-Shirt anziehen können... absolut verrückt...

    Zum Bäcker geht am Wochenende meist mein Mann.^^

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Aufgeplatzte Puddinghaut, Stinelein, Du hast ein Auge, so ganz losgelöst vom Klischee :)) Schöööööön. Und der November ist tatsächlich so ein eigener grauer Lord, der einhergeht und uns zur Besinnung kommen lässt. Lieben November-Knuddler, hab es fein, die Méa

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Stine,
    bei uns geht der Mann am Samstag-Früh (vor acht Uhr) zum Bäcker und zum Metzger!
    Die Frau liegt derweil noch im warmen Bettchen eingekuschelt und hängt ihren Träumen nach!
    Danach kocht er Kaffee und deckt den Frühstückstisch - weil er es so mag!
    Hört sich gut an, gelle?
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  12. Hier geht der Lieblingsmensch zum Bäcker. Oder Tigerherz.
    Und die Wolkenbilder sind toll!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Stine,
    ganz ehrlich? Bei diesen schönen Fotos bekomme ich direkt Lust auf einen grauen November und die gemütliche Zeit!
    Ganz herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  14. Hamm, bei uns geht auch meistens der Mann Semmerl kaufen :-) Bei uns hat der November mit fast 20 Grad und Sonnenschein begonnen.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  15. Danke für das Gedicht! Und das Wolkenbild ist auch ganz toll!
    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Himmelfotos.Ich liebe den November.Weihnachten rückt immer näher.Ich bin so ein romantischer Mensch.Irgendwie passen nur gerade die Temperaturen nicht.
    Übrigens wenn dann holt mein Mann die Brötchen ;-)
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. ein tolles Himmelsbild. Beeindruckend welch tolles Schauspiel sich da oben oft ereignet. Schön, dass du es mit der Kamera eingefangen hast.
    Bei uns holt keiner die Brötchen wenn wir uns mal wieder so richtig ausschlafen wollen. Dann gibt es entweder gleich Mittagessen oder lecker Obstsalat oder getoastetes Brot mit Marmelade zum Frühstück, bzw. wird es dann meist eher ein Brunch. ;)
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
  18. Hey Stine....Sehr schön Euer Himmel!! Gestern zeigte sich der November hier von seiner goldenen Seite.
    Sehr nett war das. Aber auch so graue Schmuddeltage mit Kerzenlicht, Pulli und Tee haben doch was gemütliches.

    Zum Bäcker geht bei uns hier gar keiner. �� Mit meiner Unverträglichkeit darf ich nichts vom Bäcker und Mann und Kinder nehmen das was da ist....aber wenn einer gehen würde dann bestimmt auch der Mann. ��

    Einen tollen Sonntag Euch,
    ganz lieber Gruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Stine, schönes Gedicht und stimmungsvolle Fotos. Bei uns geht auch der Mann zum Brötchenholen, aber wir holen auch nicht immer Sonntags Brötchen. Ich hingegen bin absolute Langschläferin! ;-)

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,

    Nina

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Stine,
    ganz tolle Himmelsbilder, das letzte sieht Klasse aus.
    Jetzt beginnt die Kuschelzeit bei Kaminfeuer und Kerzenschein... ich mag diese Zeit.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Stine,
    tolle Bilder! So eine Novemberstimmung hat schon seinen ganz besonderen Reiz. Da sitzt man am Liebsten zu Hause am Kachelofen mit einer heißen Tasse Kaffee :)
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend,
    Christine

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Stine, wundervolle Bilder und ein sehr schönes Gedicht !!
    Tja zum Bäcker geht der, der als erstes auf ist und wenn mein Mann Nachtschicht hat, bringt er natürlich auch die Brötchen mit !!
    Ich grüße dich gaaaaanz <3lich und klopfe jetzt noch ein paar mal an ;O) .....

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Stine,

    ich gehe sehr selten zum Bäcker, also "ich" persönlich ;) wenn, dann hole ich meist etwas köstliches wie Schokobanane oder solche Dinge *g* vielleicht also auch besser wenn ich nicht so oft hin komme ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  24. Tolle Bilder! Solche Himmelsfotos mag ich auch sehr gern! Der Vergleich mit der Puddinghaut ist genial! :-)
    Hihi, da haben wir eine Gemeinsamkeit, bei meinem Mann ist es ähnlich ;-) ich dagegen stehe lieber früh auf.
    Dieser November war bislang bei uns atypisch. Man konnte noch im kurzärmeligen T-Shirt hinaus. Wann hat es das mal gegeben! :-)

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen